wmf 5000s default skaliert

Der stilvolle Kaffeevollautomat WMF 5000 S sorgt schnell und zuverlässig für flexiblen Kaffeegenuss. Das schlanke Design erlaubt die Platzierung in nahezu jeder Nische. Das individuell konfigurierbare Touch-Display gibt modernes Flair durch elegante LED-Beleuchtung mit Hinweisfunktion. In drei verschiedenen Größen können Sie sich die Heißgetränke gönnen oderheiße und kalte Milch oder Milchschaum durch die Easy-Milk-Funktion mit Timer vollautomatisch genießen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie frische Milch oder Toppings für Ihre Kaffeegetränkebevorzugen. Das einfache Handling und die schnelle Zubereitung werden von diversen Extras ergänzt, welche die Kaffeezubereitung ungemein komfortabel machen. So können Sie beispielsweise den Stream-Jet für das Vorwärmen der verwendeten Tassen nutzen, um ein schnelles Abkühlen von Heißgetränken zu vermeiden. Und damit Sie sich ganz auf den Genuss konzentrieren können, gelingt nicht nur die Zubereitung von Kaffeespezialitäten sehr einfach, sondern auch die Reinigung. Die vollautomatische Systemreinigung nimmt Ihnen im Alltag viel Zeit und Arbeit ab.

Probleme mit der WMF 5000 S?

Falls Sie Probleme mit der Bedienung der WMF 5000 S haben, bietet Ihnen das integrierte Diagnoseprogramm über das Display eine schnelle Hilfestellung. Die ermittelten Fehler werden direkt mit Hinweisen zur Behebung der Störung angezeigt. Achten Sie dabei auf die Fehlermeldung und eine angezeigte Fehlernummer. Wir stellen Ihnen die häufigsten Fehler mit den dazugehörigen Ursachen vor. Sollten Sie dabei nicht fündig werden, finden Sie auf der Bedienungsanleitungs-Seite weitere Informationen. Oder Sie wenden sich direkt über unsere Kundenservice- und Support-Seite an unser Team, das Ihnen via Kontaktformular oder am Telefon unter der Rufnummer +49 40 3346919-0 für weitere Fragen zur Verfügung steht.


WMF 5000S: Einige typische Fehlermeldungen und mögliche Lösungen

 Problem: Die Milch / Der Milchschaum spritzt bei der Ausgabe, statt gleichmäßig in die Tasse zu fließen.

Lösungsoption 1: Das Milchsystem ist verstopft.

Wenn die Milchausgabe mit Spritzern abläuft und Sie das Gefühl haben, dass das Milchsystemverstopft ist, sollten Sie zunächst die Milchsystemreinigung nutzen. Im Display finden Sie dieses unter dem Menü "Pflege -> Reinigungsprogramme -> Milchsystemreinigung". Sie benötigen hierzu eine Spezialreinigungstablette und den Reinigungsbehälter. Die Reinigungsautomatik lässt dabei heißes Spülwasser aus dem Kombiauslauf fließen. Beachten Sie, dass hier die Gefahr besteht sich zu verbrühen. Die Milchsystemreinigung sollte auch ohne Probleme regelmäßig genutzt werden, mindestens jedoch nachjeder Nutzungspause. Alle Bauteile im Milchsystem der WMF 5000 S sollten regelmäßig mit dem speziellen Milchreiniger gesäubert werden.

Reicht die automatische Reinigung nicht aus, sollten Sie das Milchsystem manuell kontrollieren. Ziehen Sie den Milchschlauch vom Schäumerkopf ab, um Schlauch und Düse zu prüfen. Gegebenenfalls befreien Sie die Teile von eventuell vorhandenen Verschmutzungen. Prüfen Sie anschließend, ob der Plug-and-Clean-Anschluss richtig mit dem Milchschlauch verbunden ist und optimal auf dem Milchbehälter sitzt. Der Schäumerkopf lässt sich auch ausbauen und zerlegen. Sehen Sie hierzu mehr in unserem Hilfsvideo zur Schäumerkopfreinigung (Video-Link).

Lösungsoption 2: Die Milchtemperatur ist zu hoch.

Das Milchsystem der WMF 5000 S ist auf die Nutzung von kalter Milch ausgelegt. Liegt die Temperatur über 8 °C, kann es entsprechend dazu kommen, dass der Druck im Milchsystem die Milch bei der Ausgabe spritzen lässt.

Prüfen Sie die Temperatur der Milch und die Einstellungen am Cooler. Lassen Sie die Milch im Cooler herunterkühlen oder bewahren Sie die Milch vor der Nutzung im Kühlschrank auf. Bei Unsicherheiten mit der Temperatur können Sie unser Team vom Tchibo-Coffeeservice auch gerne kontaktieren.

Lösungsoption 3: Der Milchschlauch ist geknickt oder eingeklemmt.

Auch der freie Fluss der Milch im Milchsystem wirkt sich auf den Ausfluss der Milch aus. Überprüfen Sie die Lage des Milchschlauches. Ist dieser geknickt oder eingeklemmt, sollten Sie dies berichtigen. Danach sollte die Milch wieder ohne Spritzen ausgegeben werden.


Problem: Milchgetränke sind auf dem Display grau hinterlegt und nicht anwählbar.

Lösungsoption 1: Milchsystemreinigung wurde nicht durchgeführt.

Nach dem Start der Maschine für eine Reinigung oder nach längerer Nicht-Nutzung muss die Milchsystemreinigung durchgeführt werden, um Milchgetränke freizugeben. Hierfür öffnen Sie im Display die Menüpunkte " Pflege -> Reinigungsprogramme -> Milchsystemreinigung". Wählen Sie das Reinigungsprogramm aus, lassen Sie es ablaufen. Im Anschluss sollten die Milchgetränke wieder freigegeben werden können.

Lösungsoption 2: Dem Vollautomaten wurde bei der letzten Reinigung bestätigt, dass dieser sich im Anschluss abschaltet. Nach dem Wiedereinschalten wurde die Milchsystemreinigung noch nicht abgeschlossen.

Wählen Sie die angezeigte Störungsmeldung oben rechts aus, die dort durch ein Warndreieck mit Schraubenschlüssel oder Ausrufezeichen angezeigt wird. Dort finden Sie einen Hinweis auf die erforderliche Milchsystemreinigung. Führen Sie diese entsprechend der Displayanweisungen durch. Dann können Sie die Freigabe der Milchgetränke veranlassen.

Lösungsoption 3: Das Milchsystem wurde versehentlich mit der Reinigung abgeschaltet.

Nach einer Reinigung muss das Milchsystem erst freigegeben werden. Nutzen Sie hierfür das Menü über die Auswahlpunkte "Pflege -> Milchsystem freigeben" als untersten Punkt in der Liste. Nach der Freigaben können Sie die Milchgetränke wieder wie gewohnt im Display auswählen.


Problem: Der Bohnenbehälter ist gut gefüllt, doch die Maschine gibt den Hinweis aus, dass Bohnennachgefüllt werden müssen.

Lösungsoption 1: Prüfen Sie, ob die Verriegelung des Bohnenbehälters geöffnet ist.

Der Kaffeevollautomat WMF 5000 S ist so konzipiert, dass Geräteschäden bei fehlerhaftem Gebrauch vermieden werden. Entsprechend meldet die Kaffeemaschine im Display, wenn der Zugriff auf nötige Zutaten fehlt. Ist die Verriegelung des Bohnenbehälters nicht richtig mit dem Multitoolverschlossen, können die Bohnen nicht aus dem Behälter herausrutschen. Öffnen und verschließen Sie entsprechend die Verriegelung erneut und bestätigen Sie anschließend die Meldung als behoben.

Lösungsoption 2: Die Bohnen rutschen nicht nach.

Die unregelmäßige Form der Bohnen kann dazu führen, dass diese sich im inneren der Maschine kurzzeitig verhaken. Nutzen Sie dann einen langen Stab oder einen Löffel, mit dem Sie die Bohnen im Behälter umrühren, damit der Nachfluss der Bohnen wieder gewährleistet ist. Anschließend bestätigen Sie auch diese Meldung als erledigt.


Problem: Maschine zeigt an, dass der Satzbehälter fehlt.

Die Erkennung von Fehlern erfolgt bei Kaffeevollautomaten wie der WMF 5000 S über Kontaktstellen. Bei häufig genutzten und älteren Geräten kann es sein, dass die Kontaktstelle verschmutzt oderbeschädigt ist, wodurch der Kontaktschalter nicht mehr betätigt wird. In der Folge wird eine Fehlermeldung über den scheinbar fehlenden Satzbehälter ausgegeben.

Lösungsoption 1: Probieren Sie, den Satzbehälter neu einzusetzen.

Entnehmen Sie den Satzbehälter, kontrollieren Sie die Kontaktstelle auf der linken Seite auf Verschmutzungen und setzen Sie den Satzbehälter neu ein. Der Behälter muss sanft hineingleiten und darf beim Einsetzen nicht klemmen oder verhaken.

Lösungsoption 2: Prüfen Sie den Satzbehälter auf Beschädigungen. Prüfen Sie auf der linken Seite des Satzbehälters die Kontaktstelle auf Beschädigungen.

Hierfür müssen Sie die linke Klappe öffnen und den Satzbehältern herausziehen. Liegt eine Beschädigung vor, nehmen Sie Kontakt mit unserem Kunden- und Support-Service auf, um Möglichkeiten der Reparatur oder den Austausch des Satzbehälters zu besprechen.


Problem: Trotz vollem Vorratsbehälter fließt beim Auswählen von Kakaogetränken sowie Milchgetränken nur Wasser heraus.

Lösungsoption:

Werden Zutaten für die Getränkezubereitung nicht ausgegeben, liegt dies zumeist an Verschmutzungen bzw. Verstopfungen in den Übergängen von Vorratsbehälter und Zuleitung. Entnehmen Sie daher den Inhalt des Vorratsbehälters und reinigen Sie diesen gründlich. Prüfen Sieinsbesondere die Übergänge auf Ablagerungen und beseitigen Sie diese.


Problem: Kakaogetränke und / oder Milchgetränke werden nicht ausgegeben. Die Flüssigkeit läuft in die Maschine.

Lösungsoption 1: Die Zuleitungen der Zutaten werden durch einen Knick behindert oder sind eingeklemmt.

Überprüfen Sie die Verlegung der Zuleitungen auf Verstopfungen durch Ablagerungen, Knicke oder Einklemmung. Beheben sie das Hindernis bei Verschmutzungen durch den Ablauf des Reinigungsprogramms,bei manuellen Hindernissen durch Korrektur der Mixerschlauchverlegung.

Lösungsoption 2: Der Trichter ist verstopft.

Entnehmen Sie den Trichter aus der Maschine und reinigen Sie diese sorgfältig. Anschließend setzen Sie den Trichter wieder ein und versuchen erneut, das gewünschte Getränk zuzubereiten.Eine Anleitung für den Aus- und Einbau des Trichters finden Sie in unserem Video (Video-Link Trichter-Einbau).


Problem: Die Maschine meldet einen Wasserfehler beim Brühvorgang.

Lösungsoption 1: Schäumerkopf ist verstopft.

Ist der Schäumerkopf die Ursache für den Brühwasserfehler, sollte dieser auf Verunreinigungen geprüft werden. Ziehen Sie hierfür den Milchschlauch vom Schäumerkopf ab. Prüfen Sie den Schlauch und reinigen Sie gegebenenfalls die Düse. Reicht dies nicht aus, kann der Schäumerkopf ausgebaut und für die Säuberung auseinandergenommen werden. Nutzen Sie hierfür auch unser Video(Video Schäumerkopf) zur Veranschaulichung. Anschließend bauen Sie den Schäumerkopf wieder ein und starten die Maschine neu. Nun können Sie in der Regel Ihr Getränk wie gewohnt auswählen.

Lösungsoption 2: Mahlgrad ist zu fein eingestellt.

Wählen Sie über das Menü im Display den Punkt " Sonstige Einstellungen -> Mahlgrad einstellen". Stellen Sie den Mahlgrad etwas gröber ein. Starten Sie anschließend die Kaffeemaschine neu, um die neuen Einstellungen zu sichern, und versuchen Sie erneut, Ihr Getränk zuzubereiten.

Schnelle Hilfe bei Fehlern und Reparaturbedarf: Ihr Tchibo-Coffeeservice-Team Weiterführende Informationen über Ihren Kaffeevollautomat WMF 5000 S können Sie direkt auf unserer Webseite in der Bedienungsanleitung einsehen. Dort finden Sie die ausführlichen Fakten neben hilfreichen Tipps zur Nutzung für Ihren Kaffee. Darüber hinaus stehen wir Ihnen vom Tchibo-Coffeeservice gerne zur Verfügung, um Sie rund um den modernen Kaffeegenuss zu beraten.

Richtig reinigen

Pflege-Tips und -Produkte für ihren Kafeevollautomaten

Pflege-Tips und -Produkte