Siebträger: So reinigen Sie
richtig

Die Reinigung einer Siebträgermaschine gestaltet sich im Vergleich zu einem Kaffeevollautomaten etwas einfacher, aber auch hier ist die gründliche und regelmäßige Reinigung essentiell für die Lebensdauer der Maschine und die Kaffeequalität. Denn durch Kaffeeöle und Kaffeestaub kommt es zu Ablagerungen im Innenbereich der Maschine. Es empfiehlt sich sowohl Brühgruppe, Trester, Wassertank und Milchsystem regelmäßig zu reinigen.

Die 8 Schritte der täglichen Reinigung:

  • Brühgruppe mit Pinsel reinigen und mit klarem Wasser spülen.
  • Blindsieb in Siebträger einlegen, Reiniger hinzufügen und die Brühgruppe zehnmal 10 Sekunden spülen.
  • Siebträger mit klarem Wasser spülen und Punkt 2 ohne Reiniger wiederholen
  • Brühgruppe erneut mit Pinsel reinigen und mit klarem Wasser spülen.
  • Oberfläche und Dampflanze reinigen.
  • Sieb aus Siebträger entfernen und beides mit klarem Wasser und ggf. einer Bürste reinigen.
  • Siebträger wieder trocken zusammenbauen.
  • Siebträger nicht einspannen und Maschine ausschalten. Beim Einschalten Siebträger einspannen.

Wöchentliche Reinigung:

  • Wischen Sie den Bohnenbehälter der Mühle mit einem trockenen Tuch aus.
  • Entfernen Sie angetrocknete Milchreste von der Dampflanze durch Einweichen in heißem Wasser und Milchschaumreiniger - bei starker Nutzung empfehlen wir diesen Vorgang täglich durchzuführen.

 

Entkalkung

Je nach Maschinennutzung und Wasserhärte sollten Sie Ihre Siebträgermaschinen 2-4 Mal im Jahr entkalken. Beachten Sie dazu die Hinweise in der jeweiligen Gebrauchsanweisung.

Abnehmbare Teile wie Duschsieb und Siebträger können Sie separat in einer Schüssel mit warmem Wasser und etwas Entkalker behandeln. Lassen Sie die Teile eine halben Stunde einweichen und spülen Sie diese anschließend unter fließendem Wasser ab.

Die einzelnen Schritte für die Entkalkung im Überblick:

  • Heizen Sie zunächst die Maschine auf, bis der erforderliche Betriebsdruck erreicht ist. Anschließend schalten Sie das Gerät aus.
  • Füllen sie den Wassertank vollständig mit Wasser auf und geben Sie je nach Herstellerangaben den Entkalker hinzu.
  • Anschließend muss das Wasser abwechselnd im Abstand von 10 Minuten über die Dampflanze und die Brühgruppe entnommen werden. Auf diese Weise kommen alle Wasserkreisläufe mit dem Entkalker in Kontakt und der Kalk wird gelöst.
  • Füllen Sie wieder frisches Wasser in den Tank und spülen Sie noch einmal alles gründlich durch.

Reinigung der Kaffeemühle

Auch die Kaffeemühle benötigt Ihre Aufmerksamkeit. Für Profi-Baristas gehört auch ihre Reinigung zum täglichen Ablauf:

  • Kaffeemühle mit einem Pinsel von Kaffeeresten befreien
  • Je nach Kaffeeverbrauch sollten die Mahlscheiben der Kaffemühle mit speziellen Reinigungsgrindz von Kaffeeölen und Kaffeemehlrückständen gesäubert werden.
  • Dosierer leeren.
  • Espressobohnen aus der Kaffeeglocke entnehmen und luftdicht verpacken. 

 

Damit Ihr Siebträger blinkt und blitzt