Zur Übersicht

Abschaltautomatik

Nachdem die Europäische Union 2014 aufgrund der Ökodesign-Richtlinien Staubsauger mit mehr als 1600 Watt aus deutschen Verkaufsregalen verbannt hatte, führte man für die Kaffeemaschine 2015 die Abschaltautomatik ein. Damit waren Kaffeemaschinen, die durch dauerhaftes stundenlanges Heizen den Kaffee heiß hielten passé. Mit dieser Maßnahme sollten laut Europäischer Union bis 2020 europaweit bis zu zwei Terawattstunden Strom eingespart werden. 


 

Wie funktioniert die Abschaltautomatik in der Kaffeemaschine?

In Deutschland sind 44% der Haushalte mit einer Filterkaffeemaschine ausgestattet. Auch wenn der Trend immer mehr hin zum Kaffeeautomaten geht, bevorzugen fast die Hälfte der Deutschen den Filterkaffee aus der Maschine. Nicht erst seit der EU-Verordnung 2015 ist in allen Kaffeemaschinen eine Abschaltautomatik verbaut, die dafür sorgt, dass sich die Maschinen und Automaten nach einem gewissen Zeitraum automatisch abschalten. 
Die meisten Filterkaffeemaschinen sind mit einer Heizplatte ausgestattet, um den Kaffee in der darauf befindlichen Glaskanne warmzuhalten. Die EU-Richtlinie sorgt dafür, dass sich die Warmhaltefunktion nach 5 Minuten automatisches abschaltet. Ohne Abschaltautomatik heizten die Kaffeemaschinen dauerhaft die Heizplatte. Das fällt nun weg und spart eine Menge Strom. 


Bei Maschinen ohne Isolierkanne geht die Kaffeemaschine spätestens nach 40 Minuten automatisch aus. Kaffee-Vollautomaten und Kapselmaschinen haben eine Wartezeit von 30 Minuten nach dem Abschluss des letzten Brühzyklus bzw. 60 Minuten durch die Aktivierung der Tassenvorwärmfunktion, bevor sie sich abschalten.

 

Welche Vorteile bringt die Abschaltautomatik?

Zum einen soll die Einführung der Abschaltautomatik dazu beitragen, die Klimaziele zu erreichen. Zum anderen spart der Kaffeetrinker bis zu 30 Euro im Jahr durch einen geringeren Stromverbrauch. Außerdem verhindert die Abschaltautomatik in Kaffeemaschinen das stundenlange Warmhalten von Kaffee, dass bei echten Kaffeeliebhabern schon immer auf Unverständnis stieß. Denn so ein Kaffee hat kaum noch Aroma, schmeckt bitter und macht eher müde als munter. Die Abschaltautomatik sorgt in keinerlei Hinsicht für einen Komfortverlust bei Kaffeemaschinen- und Automaten und hat somit nur Vorteile.