Zur Übersicht

Abschlagkasten

Ein Abschlagkasten ist ein praktisches Hilfsmittel, das sowohl in der Gastronomie als auch in den eigenen vier Wänden bei der Espressozubereitung für Ordnung und Sauberkeit sorgt. Für die Reinigung der Siebträgermaschinen greifen nur unerfahrene Kaffeetrinker zum Löffel, um den Kaffeepuck zu entfernen. Die Profis und erfahrenen Barista nutzen dafür einen Abschlagkasten. 

 


 

Abschlagkasten oder Subschublade als Kaffeesatzbehälter 

Im Grunde ist die Funktion sämtlicher Abschlagbehälter die gleiche: hier findet der Kaffeepuck seinen Platz, nachdem der Espresso serviert wurde und man die Siebträgermaschine reinigen muss. Unterschieden werden die Abschlagbehälter in zwei Kategorien:

1. Abklopfkasten

Der klassische Abschlagbehälter ist der Abklopfkasten. Bei ihm handelt es sich um einen offenen Behälter. Die Vorteile einer solchen Knockbox liegen klar auf der Hand.

  • Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen, aus den verschiedensten Materialien und in allen denkbaren Größen und Farben.
  • Hygienisch betrachtet eignen sie sich bestens, um den Kaffeepuck einfach, schnell und sauber zu entsorgen

2. Sudschublade beziehungsweise Sudbehälter

Im Gegensatz zur einfachen Abschlagbox handelt es sich bei der Sudschublade um einen geschlossenen Behälter. Ihr formschönes Design passt sich perfekt in die heimische Küche und auch in das moderne Café neben oder unter die Siebträgermaschine. Ihre Vorteile:

  • Sie bietet reichlich Füllvolumen.
  • Die Sudschublade kann verschlossen werden.
  • Optisch macht sie einiges her. 

Leider bildet sich in ihr eher Schimmel, weil die Subschublade in der Regel nicht so häufig geleert werden muss, wie die Abschlagbox. 

Was sind gute Gründe für den Abschlagbehälter?

Kaffeesatzbehälter sorgen nicht nur für Ordnung und Sauberkeit in der Küche, sondern auch für die umweltgerechte Mülltrennung. Ein Kaffeepuck hat nichts im Restmüll zu suchen, sondern gehört in die Biotonne. Er kann außerdem sehr gut als Blumendünger im Garten und für Topfpflanzen verwendet oder einfach mit zum Kompost gegeben werden. Den Kaffeepuck mit einem Löffel oder ähnlichem zu entfernen, führt nur dazu, dass feuchtes Kaffeemehl vermehrt im Sieb der Espressomaschine verbleibt.