Zur Übersicht

Arabica

Coffea Arabica hat ihren Ursprung in Äthiopien und ist dort bereits seit dem 7. Jahrhundert bekannt. Heutzutage ist Arabica mit 60-70 % der am meisten verbreitete Kaffee weltweit. 

Im kultivierten Anbau erreicht die Arabica Pflanze eine Höhe von etwa 2-5 Meter und gedeiht am besten bei Temperaturen zwischen 15 und 20 °C. Angebaut wird die Kaffeesorte in einer Höhe zwischen 600 und 2300 Metern.




Arabica Bohne und Robusta: der Unterschied

Im Gegensatz zur Coffea Canephora beziehungsweise Robusta ist die Arabica sehr anfällig gegen typische Kaffeekrankheiten, wie dem Kaffeerost. Außerdem wächst sie nur unter ganz bestimmten klimatischen Anbaubedingungen, weshalb man sie in Ländern wie Brasilien, Kolumbien und Äthiopien – sehr gerne in ausgesprochenen Höhenlagen - vorfindet. 

Auch in Form und Farbe kann man die Kaffeesorten sehr gut voneinander unterscheiden. Während die Robusta Bohnen eher klein und rund ausfallen, sind die Arabica Bohnen größer und oval.  

Deutliche Unterschiede finden sich auch im Geschmack und dem Säuregehalt der beiden Kaffeesorten. Die Arabica Kaffeebohne zeichnet sich durch eine definiert mildere Säure und einen süßlichen, oftmals auch als fruchtig bezeichneten Geschmack aus. Je heller die Röstung der Arabica Bohnen ausfällt, desto fruchtiger wird der Geschmack empfunden.  

Die Robusta Bohne dagegen enthält mehr Bitterstoffe und hat einen eher kräftigen, erdigen bis bitteren Geschmack. Außerdem ist ihr Koffeingehalt höher, weshalb sie eine höhere Widerstandskraft gegenüber den Kaffeekrankheiten aufweist.

Arabica vs. Robusta: Welche ist die Bessere?

Über die Qualität von Kaffee entscheidet nicht allein die Kaffeesorte, sondern auch das Anbaugebiet und der Röstgrad, sodass man nicht pauschal sagen kann, welche der beiden Kaffeesorten die bessere ist.  

Daher werden Kombinationen aus beiden immer beliebter. Mit ihnen ist es möglich, positive geschmackliche Eigenschaften der Kaffeebohnen zu betonen und die negativen zu mindern. Man holt im Grunde mit Kaffee Blend oder Espressomischungen das Beste aus beiden Kaffeesorten heraus.