Zur Übersicht

Estate Coffee

Der Single Estate Coffee ist ein Kaffee von höchster Qualität. Er besteht ausschließlich aus Rohkaffeebohnen, die auf einer einzigen Kaffeefarm beziehungsweise Kaffeeplantage geerntet wurden. Das führt zu einem Kaffee mit einer besonderen Sortenreinheit und einem extravaganten Geschmack. 
 
 

 

Anbauregionen des Single Estate Coffees

Single Estate Coffee wird in der Regel auf einer kleinen, oftmals familiengeführten Farm angebaut. Daher gilt die Bezeichnung Single Estate Coffee in der Welt der Kaffeekenner als einzigartiges Qualitätsmerkmal. Zudem wird diese Art Kaffee in eher kleinen Mengen hergestellt und ist daher nur in geringem Volumen existent, was ihn in einigen Fällen zu einer regelrechten Rarität macht. 
 
Auf einer Plantage, die Single Estate Coffee herstellt, wird große Sorgfalt beim Anbau und der Ernte an den Tag gelegt. Der Geschmack von Estate Coffee kann dabei durch das Anbaugebiet bestimmt werden. Estate Coffee aus Indien wird als besonders würzig und vollmundig beschrieben. Kaffee aus Äthiopien bringt eher fruchtige Kaffeearomen hervor. Südamerikanischer Kaffee steht für einen schokoladig-nussigen Geschmack.
 
Klima und Bodenbeschaffenheit haben in jedem Fall Einfluss auf die Aromen von Rohkaffeebohnen. Kaffeepflanzen, die im Landesinneren oder auf besonderen Höhenlagen gedeihen, weisen daher einen anderen Geschmack auf als solche, die in Küstennähe angebaut werden. 

Was ist der Unterschied zwischen Single Origin und Single Estate Coffee?

Im Gegensatz zum Single Estate Coffee, bei dem explizit darauf geachtet wird, dass alle Rohkaffeebohnen von der gleichen Plantage beziehungsweise dem gleichen Farmverbund kommen, stammt Single Origin Coffee lediglich aus demselben Anbaugebiet. 
 
Somit ist der Single Estate Coffee eine besondere Art des Single Origin Kaffees. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Single Estate Coffee immer sortenrein ausfällt, wohingegen bei Single Origin Coffee Arabica- und Robustabohnen miteinander vermischt werden können.