Zur Übersicht

Muckefuck

Der Muckefuck ist ein sogenanntes kaffeeähnliches Getränk beziehungsweise ein Ersatzkaffee und war vor allem in der DDR sehr beliebt. Hier war Kaffee sehr teuer, weshalb man sich nach einer günstigen Alternative sehnte und daher gerne zum DDR-Muckefuck als Aufgussgetränk in einer Kaffeetasse griff. Erfunden wurde Muckefuck jedoch nicht in der DDR, sondern angeblich bereits im 18. Jahrhundert, als Friedrich II. die Kaffeezölle drastisch erhöhte. Das Wort Muckefuck stammt also weder aus DDR-Zeiten noch aus Frankreich, sondern aus dem rheinischen Wort „Muckenfuck“, was so viel wie schlechter Kaffee bedeutet. Abgeleitet wurde der Begriff von „mucken“ für Holzmulm (totes mumifiziertes Holz) und „fuck“ für faul. 

 


 

Muckefuck wird auch heute noch gerne getrunken

Da Muckefuck keinen Kaffee enthält, ist sein Koffeingehalt gleich null, sodass er auch von Kindern getrunken werden kann. Für seine Herstellung werden neben Zichorie gemälzte Getreide wie beispielsweise Gerste, Roggen und Hafer, aber auch andere Pflanzen – angefangen bei Löwenzahn, Feigen und Dattelkernen über Spargel und Maikörnern bis hin zu Kartoffeln und Eicheln - verwendet. Die Zutaten werden wie Kaffeebohnen behandelt, getrocknet, geröstet und zu einem feinen Mehl gemahlen. Daher spricht man beim Muckefuck auch von einem kaffeeähnlichen Getränk. Durch die trendige Naturkostbewegung erlebt Ersatzkaffee durch seinen biologischen Ursprung gerade wieder ein kleines Come Back. Außerdem bescheinigt man vielen Ersatzkaffees positive gesundheitliche Effekte. Mit heißem Wasser aufgegossen wird Muckefuck sowohl schwarz als auch mit Milch getrunken. An heißen Tagen schmeckt er kalt mit etwas Sirup besonders gut.  

Muckefuck: Eine leckere Alternative? 

Man kann auch heute noch Muckefuck kaufen. Bio- und Reformmärkte waten mit einem reichen Angebot an Lupinenkaffee, Malzkaffee oder Landkaffee auf. Selbst für Liebhaber von Kaffee aus einer Filterkaffeemaschine gibt es mittlerweile Ersatzkaffee, den man mit einer solchen zubereiten kann. Für Menschen, die keinen Kaffee vertragen oder ihn nicht trinken dürfen ist ein leckerer Muckefuck eine gesunde Alternative. 

Muckefuck: Eine leckere Alternative Man kann auch heute noch Muckefuck kaufen. Bio- und Reformmärkte waten mit einem reichen Angebot an Lupinenkaffee, Malzkaffee oder Landkaffee auf. Selbst für Liebhaber von Kaffee aus einer Filterkaffeemaschine gibt es mittlerweile Ersatzkaffee, den man mit einer solchen zubereiten kann. Für Menschen, die keinen Kaffee vertragen oder ihn nicht trinken dürfen ist ein leckerer Muckefuck eine gesunde Alternative.