Zur Übersicht

Stinkerbohne

Die Stinkerbohne – auch kurz Stinker genannt – ist keine spezielle Kaffeebohne, sondern eine sogenannte defekte Bohne, die nach der Kaffeeernte durch einen anhaltenden Gärungsprozess oder eine Überfermentierung während der Kaffeeproduktion zu faulen beginnt und daher einen äußerst unangenehmen Geruch verbreitet. Sie ist nicht zu verwechseln mit der „Stinkbohne“ – der Pflanze Parkia speciosa.
 
 

 

Darum ist die Stinkerbohne so unbeliebt

Man könnte meinen, dass eine einzige faule Bohne ja nicht gleich den ganzen Kaffee verderben könnte. Aber genau das ist der Fall. Schon ein einziger Stinker im Rohkaffee kann den gesamten Kaffee aus einer Röstung komplett unbrauchbar machen. Darum sind Stinker auch in der Kaffeerösterei so gefürchtet.  
Da sich Stinkerbohnen äußerlich kaum von den übrigen Kaffeebohnen unterscheiden, sind sie nicht leicht zu erkennen. Allerdings bleiben sie aufgrund ihres geringeren Gewichts in der Regel in den Sortieranlagen der Kaffeeplantagen hängen, die der Rohkaffee durchlaufen muss. Zusätzlich werden sie teilweise an den Förderbändern per Hand aussortiert. Ihren unangenehmen Duft verbreitet die Stinkerbohne erst, wenn sie beschädigt wird, also entweder in der Kaffeerösterei während der Röstung oder beim Mahlvorgang. 

Was kann man tun gegen die Stinkerbohne im Kaffee?

Kaffeehersteller sind bemüht, durch unterschiedliche Qualitätskontrollen zu verhindern, dass sich Stinker einschleichen können. Eine dieser Kontrollen ist das sogenannte Cupping, bei dem man drei Tassen Kaffee aus drei unterschiedlichen Kaffeeproben verkostet. Damit wird sichergestellt, dass die Qualität des Kaffees stimmt und keine Stinkerbohne in ihm enthalten ist.
 
Als Verbraucher prüft man am besten die gekauften Kaffeebohnen auf den einwandfreien Geruch. Eine Stinkerbohne macht sich in der Regel schnell in einer frisch geöffneten Kaffeepackung durch ihr unangenehmes fauliges Aroma bemerkbar. Auch im gemahlenen Kaffee ist der Stinker aufgrund seines Geruchs schnell entlarvt. Sollten Sie tatsächlich einmal aus Versehen Kaffeepulver mit einer Stinkerbohne verwenden, ist es wichtig, die Kaffeemaschine sofort und gründlich zu reinigen. Ansonsten ist es wahrscheinlich, dass auch die nächsten Getränke aus der Maschine merkwürdig schmecken.